Inmotion L8F

Wir haben den Inmotion L8F E-Scooter getestet und hier findest du die wichtigsten Infos zum Roller im E-Scooter Test.

Fazit

Der Inmotion L8F sieht gut aus, lässt sich stabil fahren und leicht transportieren. Mit 12 kg ist er kein Leichtgewicht. Dafür fehlt leider die nötige Power – die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h schafft er nicht – 250 Watt Leistung sind für dieses schwere Gerät offensichtlich unterdimensioniert. Damit nicht ein Großteil der 8.700 mAh Akkukapazität von den vielen LEDs gezogen wird, deaktiviert man die Lichtspiele am besten per App. Negativ fällt beim Fahren im unwegsamen Gelände ein Klappergeräusch auf und die auffälligen Lichteffekte sind nicht jedermanns Sache. Insgesamt trotz der Mängel ein solider Roller mit innovativem Design bei akzeptablem Preis-Leistungs-Verhältnis: Auf einer Notenskala von 1 bis 6 erreicht der L8F von Inmotion eine solide 3.

Liefumfang & Aufbau

Der Inmotion E-Scooter L8F kommt mit Ladegerät, Bedienungsanleitung und Transportrollen. Er wiegt knapp 12 kg und ist im fahrbereiten Zustand 105 cm lang, 110 cm hoch und 43 cm breit. Der L8F verfügt über einen Seitenständer links vorne.

Konstruktion & Sicherheit

Eine zweifache Klappkonstruktion besorgt die Bündelung des E-Rollers ins schlanke Kleinformat: Der L8F-Rahmen, der komplette Lenkerholm ist einklappbar und darüber hinaus lassen sich linke und rechte Lenkerhälften zusammenlegen. Der Lenker selbst hinterlässt im Betriebsmodus einen robusten, soliden Eindruck und konzentriert sich auf das Wesentliche: Rechts liegt der Gasgriff, links die Bremse – die Daumen betätigen diese beiden Hebel. Zentral am Lenker befindet sich ein als wasserdicht ausgewiesenes Display mit Geschwindigkeitsmesser.

Positiv auf den Fahrkomfort wirkt sich die Luftbereifung des 8 Zoll Hinterrades aus. Das Vorderrad trägt Vollgummireifen. Zwei zuverlässige und prompt ansprechende Bremssysteme sorgen für die nötige Betriebssicherheit: Der L8F verfügt über eine elektrische Vorderbremse und eine physikalische Hinterbremse. Für Sicherheit unterwegs sorgt auch die Beleuchtung: Die starke Frontlicht-LED und Rückleuchten zu beiden Seiten des Hinterrades bewirken, dass der L8F-Elektroroller von der Umgebung jederzeit wahrgenommen wird. Die Rücklichter wechseln bei Betätigung des Bremshebels auf Rot und fungieren als Warnleuchte.

Im Vorderrad des Inmotion L8F sitzt ein Nabenmotor mit 250 W Leistung. Für die Spannung von 36 V sorgt ein Lithium Ionen Akku mit einer Kapazität von 8.700 mAh. Die Ladezeit beträgt 4 bis 5 Stunden. Bei voller Akkuladung beläuft sich die maximale Reichweite auf ca. 35 km.

Design und Verarbeitung

Der schwarze Inmotion L8F ist mit seinen schmalen, blauen Streifen ein Hingucker. Er ist breit gebaut, macht einen wertigen, soliden Eindruck. Das Design verfolgt klare Linien und die Lichtspiele der zahlreichen LEDs machen ihn zu einem auffälligen, stylischen Elektroroller: Allein die Frontbeleuchtung lässt sich in über 65.000 Farbkombinationen gestalten. Seitlich an den Griffen befinden sich zwei weitere LEDs, die sich selbsttätig einschalten, sobald Hand angelegt wird. Eine vertikale, streifenförmige Hintergrundbeleuchtung erhellt den Körper des Rollers.

Zubehör / Features

Der L8F E-Scooter ist per Bluetooth mit der Inmotion App koppelbar, die bereits die Modelle V3, V5, V8 und V10 unterstützt hat. Über die Anwendung lassen sich Frontlicht einschalten und Lichteffekte steuern. Die App (Android oder iOS) überwacht Geschwindigkeit sowie Batteriestatus und informiert über die verbleibende Reichweite. Zudem justiert die interaktive Anwendung bei Bedarf die Höchstgeschwindigkeit oder sperrt den L8F – macht ihn für Unbefugte unbenutzbar. Ein weiteres nützliches Feature stellen die kleinen Transportrollen dar. Sie werden vorne am Trittbrett angebracht – so muss man den Roller im zusammengeklappten Zustand nicht tragen, sondern kann ihn an einem kleinen Griff am Lenker wie einen Trolley hinter sich herziehen. Zwei praktische Funktionen sind die automatische Ein- und Abschaltung: Nach 30 Sekunden Nichtgebrauch stellt der Roller selbsttätig den Betrieb ein und hilft beim Sparen von Batteriestrom. Sobald eine Geschwindigkeit von 3 km/h überschritten wird, schaltet sich der Roller ein.

Fahreigenschaften

Der E-Scooter ist leicht zu manövrieren und hält Spur. Die maximale Tragkraft ist mit 100 kg angegeben. Die vom Hersteller genannte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h wurde bei idealen Verhältnissen mit 70 kg Last auf ebener Fahrbahn gemessen – dieses Tempo bleibt in der Praxis unerreichbar. Ebenso scheint die Angabe einer Steigfähigkeit von 15° – das entspricht knapp 27 % Neigung bergauf – zu hoch gegriffen: Bei derartiger Steigung muss per Fußantrieb nachgeholfen werden. Der Fahrkomfort in der Ebene ist gut – das ermöglicht auch ein großzügig bemessenes Trittbrett, das den Füßen ausreichend Platz bietet. Die Luftbereifung des Hinterrades sowie Federung und Stoßdämpfer machen sich im Gelände und auf unbefestigten Straßen positiv bemerkbar. Ebenso erfüllt der Spritzwasserschutz seinen Zweck.

Compare items
  • Total (0)
Compare
0