BMW X2 City

Neben dem E-Scooter selbst findet sich im Lieferumfang noch der zugehörige Lithium-Ionen-Akku, ein Ladegerät und eine Bedienungsanleitung. Vor der erstmaligen Inbetriebnahme ist die Batterie zu prüfen. Diese wird teilgeladen ausgeliefert und sollte daher zuerst voll aufgeladen werden. Zudem sollte der Kabelbaum auf eine ordnungsgemäße Verlegung hin überprüft werden, damit er nicht mit beweglichen Teilen in Kontakt gerät und keinerlei Druck auf ihn ausgeübt wird. Nach dem Aufbau sollten sämtliche Komponenten auf ihre Funktion hin überprüft werden.

Klappsystem

Beim Aufklappen werden dann Lenker und Vorbau in ihre normale Funktionsposition gebracht. Anschließend werden Bremsgriffe, Bedienteil mit Anzeige und Glocke korrekt für die Fahrt eingestellt. Der Lenker lässt sich mittels Schnellspanner auf die erforderliche Höhe bringen und arretieren. Beim Zusammenfalten wird zuerst das elektrische Antriebssystem abgeschaltet und dann bei Bedarf die Batterie entfernt. Anschließend lässt sich unter Zuhilfenahme des Seitenständers der Vorbau falten. Dieser ist mit einem Sicherungsbolzen arretiert, der nur nach vorne gezogen werden muss.

Lenkrad

Am Lenkrad befinden sich sowohl die beiden Bremshebel als auch das Bedienteil mit Anzeige, von der aus beispielsweise der Ladestand des Akkus und die aktuelle Geschwindigkeit abgelesen werden können. Es verfügt außerdem über einen kleinen Joystick sowie einen Knopf zum Ein- und Ausschalten, einen Scheinwerfer-Taster, Taster zum Einstellen der Geschwindigkeitsstufe und einen USB-Anschluss. Die Griffe sind ergonomisch geformt für ermüdungsfreies Fahren.

Reifen

Als Bereifung kommt eine 16×2.6 Luftbereifung von VEE Rubber zum Einsatz. Durch den vergleichsweise großen Durchmesser und die Luftbefüllung eignet sich dieser E-Scooter auch für unebenes Gelände.

Bremsen

Für die nötige Bremsleistung sorgt beim BMW X2 E-Scooter die Magura MT2, eine hydraulische Scheibenbremse mit 140 mm an Vorder- und Hinterrad. Zur Betätigung finden sich am Lenker rechts und links jeweils ein Bremshebel. Sobald die Bremse betätigt wird, schaltet sich der Antrieb automatisch ab.

Motor

Für den Antrieb des BMW X2 E-Scooters sorgt ein 250W Getriebenabenmotor im Hinterrad, der das E-Bike auf bis zu 20 km/h beschleunigt. Die Unterstützung durch den Motor beginnt mit dem Erreichen einer Geschwindigkeit von 6 km/h. Danach stehen mehrere Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. Der Fahrer kann wählen, ob er lieber mit 8, 12, 16, 18 oder 20 km/h unterwegs ist. Das Schalten von einer Stufe zur nächsten erfolgt ganz einfach per Pedaltritt. Durch ein dauerhaftes Drücken des Pedaltritts lässt sich die Tempomat-Funktion aktivieren. Durch die Betätigung der Bremse wird die Unterstützung abgeschaltet.

Akku

Den benötigten Strom liefert ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 408 Wh (Wattstunden). Diese reicht aus, um mit dem BMW X2 Distanzen von bis zu 30 Kilometern zurückzulegen. Die Akku-Ladezeit beträgt dabei nur 2,5 Stunden.

Design und Verarbeitung

Der BMW X2 ist ein attraktives Verkehrsmittel gerade in urbanen Gebieten und ist dafür ausgelegt, kurze Distanzen zurückzulegen. Das platzsparende Design ermöglicht aber auch die problemlose Mitnahme im Wohnmobil oder Camper, um ihn so auch am Urlaubsort nutzen zu können. Der hochwertige Rahmen ist aus geschweißtem Aluminium hergestellt. Sowohl vorne als auch hinten finden sich Supernova LED-Leuchten, die auch Fahrten bei schlechten Sichtverhältnissen ermöglichen.

Zubehör und Features

Der BMW X2 E-Scooter weiß auch die Experten zu überzeugen und wurde deswegen mit dem FOCUS E-Bike Innovation Avard ausgezeichnet, da es einen wesentlichen Beitrag zu einer neuen Form der Mobilität beiträgt. Ein besonderes Feature liegt in der Freischaltung mittel PIN-Eingabe. Der E-Scooter kommt auf ein Gesamtgewicht von 20 Kilogramm und lässt sich daher auch noch im zusammengeklappten Zustand problemlos tragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00)
Loading...